Fotographie

Light Paint – Die ersten Versuche

Ich habe jetzt schon fast zwei Jahre eine Canon EOS 600D, habe bisher aber nur „herkömmliche“ Fotos gemacht, meistens mit Automatik….  Letzte Woche habe ich an meiner Uni an einem Workshop für Lichtmalerei teilgenommen. Ich war überrascht wie einfach das doch ist, wenn man nur weiß wie man seine Kamera richtig einstellen muss. Und selbst das ist nicht schwierig wenn man ein paar Grundlegende Sachen (ISO, Blende, Belichtungszeit) kapiert hat.Es gibt ja so viele Möglichkeiten! Ich bin immernoch begeistert!

Hier sinde zwei meiner Versuche die nicht ganz so schlecht geworden sind. Leider hatte ich kein Stativ, weshalb das Bild mit den Umrissen aus der Hand fotografiert wurde. Zum Glück kann man dabei nicht so viel verwackeln. haha

Das zweite Bild mit meinem Namen ist noch vorher entstanden. Man sieht dass es nicht sonderlich gelungen ist….

Erste Versuche für´s Ego. Flasch herum geschrieben und dann mit Paint gespiegelt....
Erste Versuche für´s Ego. Falsch herum geschrieben und dann mit Paint gespiegelt….
Advertisements

3 Gedanken zu „Light Paint – Die ersten Versuche“

    1. Hey! Wir haben uns abends draußen eine „dunkle Ecke“ gesucht. Bei der Kamera wurde Belichtungszeit auf 30 Sekunden gestellt. Und dann einfach mit einer Taschenlampe die Umrisse gemalt. Bei dem Roten haben wir rote LEDs benutzt. Schön sieht es auch mit Wunderkerzen aus, die hatten wir aber leider nicht. Haha 😉
      Liebe Grüße!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s