Stricken

Kuschelige Weste im Hippiestyle

Hippieweste

Heute kann ich euch etwas (für mich) ganz besonderes zeigen! Mein erstes selbstgemachtes Kleidungsstück! Bestimmt ein halbes Jahr habe ich an dieser tollen Weste gestrickt und genäht….

hippieweste 6

Zunächst habe ich nach und nach die einzelnen Teile gestrickt. Immer mal wieder und in unregelmäßigen Abständen, bis ich endlich alles zusammen hatte. Vor allem der Schalkragen hat sich ganz schön gezogen!

Das Zusammennähen ging eigentlich noch ganz schnell.. Beim Anprobieren dann der Schock – um die Schulter war die Weste sehr eng. Es hat unter den Armen etwas eingeschnitten und die Maschen haben sich ziemlich auseinander gezogen…. Es war zum Heulen, wochenlange Arbeit und dann passt das Stück nicht! Es war klar, wenn ich auch nur einen Teil ribbeln muss, landet die Wolle wieder in der Kiste und das war´s.

hippieweste 3

Die rettende Idee kam beim Stöbern: Die Schultern durch Ledereinsätz erweitern! Das macht die Weste weiter und ist außerdem gerade voll modern! Also habe ich mir ein Stück Leder in der passenden Farbe gekauft und halbmondförmige Stücke ausgeschnitten und in die Schulterpartien eingenäht.

hippieweste 4

Das Ergebnis ist zwar nicht zu 100% geglückt, aber der gewünschte Effekt ist eingetreten. Die Weste passt und hält mich warm! ❤

hippieweste 2

Die Wolle sind etwa 400g Katia Azteca und 120g Katia Merino. Stricknadeln habe ich in Stärke 6, 7 und 10 verwendet. Die Anleitung habe ich aus einem Heft von Katia mit Modellen für Azteca.

hippieweste 5

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s