Anleitungen, Häkeln

[Anleitung] Kleeblatt aus Schwammgarn häkeln (St. Patrick´s Day)

shamrock-titleGood Luck to the Irish!

Am 17. März ist St. Patrick´s Day, der wichtigste Feiertag in Irland. Kein anderer nationaler Feiertag wird in so vielen unterschiedlichen Ländern der Welt gefeiert wie der Tag zu ehren des Schutzheiligen der Iren. Das traditionelle Symbol ist das dreiblättrige Kleeblatt. An diesem soll der Bischof Patrick den Iren die heilige Dreifaltigkeit erklärt haben. Inzwischen hat sich das Kleeblatt zum Glückssymbol für alle Iren entwickelt.

Hier eine Anleitung, wie ihr aus dem neuen Garn „creative bubble“ von Rico Design euer eigenes Glückskleeblatt häkeln könnt. Im Prinzip könnt ihr das fertige Stück auch zum Spülen bennutzen, das ist nämlich das besondere an diesem Garn. 🙂

Also, seid ihr bereit? Noch nicht zu tief ins Guinnes geschaut? Gut, dann geht es los!

Ihr braucht:

  • creative bubble von Rico Design in Grün
  • Häkelnadel Stärke 4
  • Stopfnadel zum Vernähen

shamrock1

Und so geht´s:

Es wird in Runden gehäkelt, ohne Wenden

Blätter:

1. 4 LfM anschlagen, mit einer KM verbinden
2. 6 FM in den Luftmaschenring = 6 M
3. 2 FM in jede M = 12 M
4. jede 2. M verdoppeln = 18M
5. 1 FM in jede FM = 18M
6. Abmaschen, Faden abschneiden
Nun müssen die Schritte 1 bis 5 wiederholt werden. Beim zweiten Mal den Faden nicht abschneiden!

7. Als nächstes müssen die beiden Nippies miteinander verbunden werden. Dazu stecht ihr die erste Masche der neuen Runde einfach in eurem ersten Nippie ein und häkelt von da weiter. Über das Endstück vom ersten Nippie häkelt ihr einfach drüber. Wenn ihr schaut, dass die Endfäden innen liegen, müssen diese nicht unbedingt vernäht werden, da sich das Garn ziemlich verhackt und sich nichts von alleine aufzieht. 😉


8. 1 FM in jede FM (also 1x alles umrunden) = 36 M
9. 1 FM in jede FM  = 36 M10. Jede 11. + 12. M zusammen abmaschen = 33M
11. Jede 10. + 11. M zusammen abmaschen = 30 M
12. Jede 9. + 10. M zusammen abschmaschen = 27 M
13. Jede 8. + 9. M zusammen abschmaschen = 24 M
14. Jede 7. + 8. M zusammen abschmaschen = 21 M
15. Jede 6. + 7. M zusammen abschmaschen = 18 M
16. Jede 5. + 6. M zusammen abschmaschen = 15 M
17. Jede 4. + 5. M zusammen abschmaschen = 12 M
18. 1 FM in jede M = 12 M
19. Abmaschen, Faden abschneiden
Die Schritte 1 bis 19 wiederholt ihr insgesamt 3 mal = 3 Blätter.

Stiel:
1.
4 LfM anschlagen, mit einer KM verbinden
2. 6 FM in den Luftmaschenring häkeln = 6 M
3. 1 FM in jede FM = 6 M, wiederholen bis der Stiel etwa 8 cm lang ist
4. Abmaschen, abschneiden

Jetzt muss alles nur noch zusamen genäht werden.

shamrock4

Fertig ist euer Kleeblatt-Spülschwamm! Darauf jetzt erst mal Guinnes! Wünsche euch allen einen schönen St. Paddys Day!

shamrock5

 

Advertisements
Anleitungen, Häkeln

[Anleitung] Pussyhat schnell und einfach selber häkeln

pussyhat-titel

Pussyhat, Kittyhat, Katzenmütze…. Alles  Bezeichnungen für die niedliche Kopfbedeckung, die im Moment durchs Netz kursiert. Und weil sie nicht nur niedlich ist, sondern auch eine Bedeutung hat, habe ich diese einfache Anleitung für eine Häkelmütze im Katzenstyle erstellt. Sie ist so einfach, dass sie auch für Anfänger bestens geeignet ist.

Zunächst aber noch einmal der Hintergrund:

Der Women’s March on Washington ist ein US-amerikanischer Protestmarsch für Frauen- und Menschenrechte vom 21. Januar 2017, dem ersten Amtstag nach der Amtseinführung von Donald Trump, in Washington, D.C. . Bei dem Marsch waren viele, sehr individuelle und phantasievolle selbstgestaltete Symbole zu sehen, von denen viele mit den Bedeutungen von Pussy spielten und damit auf Trump-Äußerungen Bezug nahmen. Ein häufig gezeigtes Symbol war eine – meist pinkfarbene – Mütze mit Zipfeln rechts und links, die Katzenohren andeuten, der Pussyhat. (Quelle: Wikipedia)

Und nun zur Anleitung. Du brauchst:

  •  ca. 150 g dicke Mützenwolle (z.B. DROPS Eskimo)
  • Häkelnadel Stärke 8
  • Dicke Stopfnadel zum Vernähen

pussyhat1

  1. Zunächst schlage eine Luftmaschenkette mit 52 Luftmaschen an.
  2. Verbinde die erste und die letzte Masche mit einer Kettmasche. Achte darauf, dass die Kette nicht verdreht ist!
  3. Nun häkelst du zwei Luftmaschen. In die folgenden Maschen häkelst du jeweils 1 halbes Stäbchen. Die Runde schließt du mit einer Kettmasche in die zweite Luftmasche.pussyhat2
  4. Das wiederholst du so lange, bis euer Projekt ca. 20 cm hoch ist. Beende es. Den Faden lässt du ca. 90cm lang, da du damit nun das obere Ende schließen wirst. pussyhat3
  5. Drehe deinen Schlauch auf links und nimm den langen Faden mit. Nun häkelst du den oberen Rand des Stücks zusammen. Alternativ kannst du auch mit einer Nadel die beiden Hälften zusammen nähen, wenn du nicht genau weißt, wie du die zwei Seiten zusammenhäkelst.
    Wenn die Seite komplett geschlossen ist, kannst du die Fäden ganz normal vernähen und den Rest abschneiden. Das ganze wieder auf rechts drehen.pussyhat4
  6. Fertig! Wenn du willst, kannst du noch, mit der gleichen Wolle, die oberen Ecken mit ein oder zwei Stichen abnähen. Allerdings entsteht der Ohreneffekt auch ohne dieses Hilfsmittel.

pussyhat5

Anleitungen, DIY, Nähen

Einfacher Adventskalender selbestgenäht [Anleitung]

Adventskalender

Heute ist mein Stoffbeutel-Adventskalender fertig geworden! Also eigentlich ist es nicht meiner, sondern die „Bestellung“ für einen Freund.
Wenn ihr auch noch einen Adventskalender braucht, gebe ich euch hier die Anleitung für ein genähtes Exemplar. Absolut für Anfänger geeignet!

Ihr braucht:
Stoff! Ich habe ein Patchwork-Paket von Buttinette genommen und auch die Anleitung darauf ausgelegt. In so einem Paket bekommt ihr 7 Muster á 30×75 cm für nur 9,50€. (Davon braucht ihr maximal 6 Bögen)
Webband ca. 6m
Passendes Nähgarn
3-4 Stunden Zeit

Und so geht´s:

Die langen Seiten Füsschenbreitansteppen

Zunächst die langen Seiten etwa füsschenbreit umklappen und fest nähen. Am besten ist es die Ränder zu bügeln, so bleibt ihr leichter auf einer Linie.
Ich habe dazu verschiedene Sticharten gewählt, um noch ein bisschen Abwechslung reinzubringen.

Den Stoffbogen in 4 gleiche Teile schneiden

Anschließend schneidet ihr den Bogen in 4 gleiche Teile. Einfach durch die Naht schneiden, im übernächsten Schritt werden die Kanten gesichert.
Die Säckchen die so entstehen sind ziemlich breit (ca. 19cm), so passen z.B. auch kleine Duschgelfläschchen einfach rein. Wenn ihr lieber kleinere Säckchen wollt, könnt ihr die Bögen auch in 5 Teile zu je ca. 15cm zuschneiden. Dann braucht ihr nur 5 Stoffbögen.

Untitled design

Als nächstes müsst ihr das Webband in 24 Stücke á ca. 25cm schneiden und an eure Säckchenrohlinge nähen. Dazu haltet ihr von einer der abgesteppten Kanten etwa 2cm Abstand und versucht möglichst die Mitte zu treffen. Ich habe das Band durch schlichtes 2x vor- und 2x zurücknähen befestigt.

Nun kommt schon der letzte Schritt bei dem genäht werden muss. Ihr klappt die beiden abgesteppten Kanten rechts auf rechts zusammen und näht links und rechts am Rand entlang. Das natürlich bei allen 24 Teilen.

Untitled design(1)

Im Anschluss müsst ihr nur noch die Säckchen auf rechts drehen und die vielen kleinen Fäden abschneiden. FERTIG!

Heute Abend werde ich den Kalender überreichen. Mich würde ja schon interessieren was später als Füllung hinein kommt…. 😉

happy holidays!

Sollte es Fragen, Kritik, Anregungen (oder auch Lob) zu dieser Anleitung geben, schreibt mir in den Kommentaren oder an frau-hase@gmx.com ! Freue mich!

Verlinkt mit Freutag

Anleitungen, Häkeln

[Anleitung] Herbstblätter häkeln

image

Der Herbst ist da und zeigt sich gleich in all seinen Farben. Bei uns fallen die Blätter schon fleißig von den Bäumen und Regen hatten wir eigentlich auch schon mehr als genug. 😉 Die sonnigeren Tage haben mein Freund und ich schon fleißig zum Wandern genutzt… Und abends habe ich mich an meiner Wolle ausgetobt.

Hier eine kleine Anleitung, wie ihr ganz leicht Herbstblätter für euer Zuhause oder als Dekoanhänger häkeln könnt.

Material:Schachenmayr Catania in herbstlichen Farben
Häkelnadel 3 – 3,5
stumpfe Nadel zum Vernähen

Und so geht´s:

Es wird in Runden gearbeitet und das Stück wird nicht gewendet.

Ihr beginnt mit einem Fadenring, in den ihr 12 St häkelt.
1. Rd: In jede M. 2 St. = 24 M.
image

2. Rd: 1 fM, 7 St in eine M, 1 fm, 1 Km. 4x wiederholen

image

3. Rd. 4 fM, 1 Picot, 9 fM, 1 St, 1 Picot auf das St, 1 St in die gleich Masche wie das 1. St, 9 fM, 1 St, 1 Picot auf das St, 1 St in die gleich Masche wie das 1. St, 9 fM, 1 St, 1 Picot auf das St, 1 St in die gleich Masche wie das 1. St, 9 fM, 1 Picot, 4 fM. Kettmasche zum Schließen der Runde.
image

Für den Stiel in die letzte Kettmasche 9 Lfm häkeln, und an diesen 8 fM zurückhäkeln, 1 Km.

Fäden vernähen und das ganze zurecht ziehen und fertig ist euer Herbstblatt!

image

Ich hoffe meine Anleitung ist verständlich. Viel Spaß beim Nachhäkeln!
Herbstliche Grüße!

Verlinkt mit Häkel ❤ Liebe

Anleitungen, Häkeln

[Anleitung] Barfußsandalen – Sommer bleib noch ein bisschen!

Barfußsandalen

Ihr Lieben,

diesen Sommer gab es viele Gelegenheiten barfuß zu laufen. Vor allem auf Wiesen oder (wer das Glück hatte, einen See oder das Meer in der Nähe zu haben) am Ufer konnte man super die Natur zwischen den Zehen spüren. Und da es erst Ende August ist und die Meteorologen uns noch mehr Sonne vorraussagen, ist es noch nicht zu spät einfach mal die Schuhe auszuziehen (auch die FlipFlops!), sich die Füße etwas zu schmücken und einfach mal barfuß zu laufen.

Hier eine kleine Anleitung für ganz einfache Barfußsandalen.

Material:
– Baumwollwolle (ich habe Catania verwendet) in min. 1 Farbe, bunter wird es mit 4
– Häkelnadel Stärke 3-4
– stumpfe Nadel zum Vernähen

Anleitung:wpid-wp-1440318796817.jpg

Runde 1:
Ihr beginnt mit einem Fadenring und häkelt zunächst 8 Stäbchen.
Dann kettet ihr 4 Luftmaschen aneinander und häkelt anschließend weitere 8 Stäbchen in den Fadenring. (s. Foto)
Den Abschluss macht ihr mit einer Kettmasche. Damit der Farbwechsel schön sauber ist, könnt ihr die Kettmasche schon in der nächsten Farbe häkeln.

Runde 2:
Ihr häkelt in jede Masche 2 Stäbchen.
Wenn ihr zu den Luftmaschen kommt, häkelt ihr 4 Stäbchen einfach in die Öffnung hinein. Es folgen wieder 4 Luftmaschen und anschließend noch mal 4 Stäbchen in die Öffnung.
Am Schluss verbindet ihr Ende mit Anfang wieder mit einer Kettmasche, die ihr auch schon in der nächsten Farbe häkeln könnt.

Runde 3:
Nun häkelt ihr abwechselnd 1 bzw. 2 Stäbchen in jede Masche. Die letzte Masche vor den Luftmaschen solltet ihr mit 2 Stäbchen häkeln. In die Öffnung häkelt ihr diesmal 6 Stäbchen, kettet 20 Luftmaschen aneinander (das ist die Schlaufe durch die eure Zehe steckt 😉 ) und häkelt weitere 6 Stäbchen in die Öffnung. Ihr häkelt mit 1 Stäbchen weiter. Wenn ihr die Runde beendet habt, solltet ihr (ohne die 20 Luftmaschen) bei 60 Maschen insgesamt angekommen sein.

Fertige SandalenRunde 4:
Fast geschafft! Nun beginnt ihr neben der Luftmaschenschlaufe mit einem Picot. Dazu häkelt ihr eine feste Masche, drei Luftmaschen und eine Kettmasche in die Masche in die ihr zuvor die feste Masche gehäkelt habt. Anschließen häkelt ihr ganz normal 5 feste Maschen. Es folgt ein Picot, dann wieder 5 feste Maschen. Den Abschluss der Runde wäre eigentlich eine feste Masche, damit es aber symmetrisch aussieht, häkelt ihr einfach wieder ein Picot.

Riemchen
Die Riemchen, die ihr später um den Knöchel wickelt, sind einfach ganz lange Luftmaschenketten. Ihr könnt die erste Masche gleich an die Sandalen häkeln, oder nachträglich festknoten. Als grobe Richtlinie für die Länge solltet ihr einfach schauen, dass ihr die Kette 1 1/2 mal um den Knöchel wickeln könnt. Wer die Riemchen gerne länger mag, kann dementsprechend einfach mehr Luftmaschen häkeln.

Wie immer muss das ganze zum Schluss vernäht werden – und fertig!

Meine Bilder sind zwar in der Wohnung entstanden, da es natürlich gerade regnen musste als ich Fotos machen wollte…. Aber noch während ich schreibe kommt die Sonne wieder raus. Also, nichts wie raus in den Dreck! 😉

Verlinkt mit Häkel ❤ Liebe und minilou

Anleitungen, Häkeln

[Anleitung] Pfft pffffff pfffft pft (Fluffle Puff!)

pffft pff pfftI love the internet!
Kennt ihr Fluffle Puff? Das bescheurteste coolste Pony aus ganz Ponyville? Also eigentlich ist Fluffle Puff kein offizieller Charakter aus der Serie „My little Pony“, sondern eher eine Parodie. Es ist pink, immer gut drauf und sehr sehr flauschig. Darüber hinaus kann es, anders als die anderen Ponies, sich nur durch pfft-Laute verständlich machen. Und es ist soooo witzig! 😀 Auf YouTube hat Fluffle einen eigenen Channel, ich empfehle zum Einstieg:  Pink fluffy unicorns dancing on rainbows. Und es hat auch seinen eigenen Tumblr

Fluffle Puff to be....Doch nun zu meinem Flauschebausch. Leider habe ich im Internet keine Häkelanleitung gefunden, die mir gefallen hat, weshalb ich mich zum ersten Mal ohne Anleitung an so ein Amigurumi gesetzt habe. Das Ergebnis ist ein flauschiges Etwas, dass auch ein bisschen Ähnlichkeit mit einem Schaf hat….
Leider habe ich den Fehler gemacht, jede Masche als Schlaufenmasche zu häkeln, was das Ganze sehr instabil macht. Bei meinem nächsten Versuch werde ich mich da auf jeden Fall mit festen Maschen abwechseln. Ich gebe euch also meine überarbeitete Anleitung. Da sie nicht mit meiner Arbeit übereinstimmt, kann es sein, dass das Ergebnis anders aussehen wird als bei mir.

Ihr benötigt:

– 50g rosa Wolle (ich habe Schachenmayr Bravo benutzt, wegen der weichen Fasern)
– kleiner Rest rote Wolle für die Zunge
– passende Häkelnadel (3 – 4mm)
– Filzreste in blau/türkis, weiß und schwarz für die Augen
– schwarzen Edding um den Augen Kontur zu geben
– Bastelkleber der Filz klebt
– Füllwatte zum Ausstopfen
– eine Nadel zum zusammennähen

AnleitungBeinchen
Beine (ihr braucht 4 Stück)
1. Einen Fadenring mit 12 fm häkeln
2. Rd: jede zweite Masche verdoppeln = 18 M.
3. – 6. Rd: 1 fm in jede M. = 18 M.
Abketten und einen längeren Faden zum späteren Annähen lassen

Kopf
1. Einen Fadenring mit 6 fm häkeln
2. Rd: jede zweite Masche verdoppeln = 12 M.3. Rd: 3 fm, 5x (2 fm in jede M), 3 fm = 16 M.
4. Rd: 3 fm, 10x (2fm in jede M), 3 fm = 26 M.
5.- 9. Rd: 1 fm in jede M. = 26 M.

Am besten jetzt schon etwas ausstopfen. Wenn euch der Kopf nun zu klein erscheint, häkelt noch 2-3 Runden mit abwechselnd fm und Schlm dran!

10. bzw. 12. bzw. 13. Rd: jede 1. und 2.fm zusammen abmaschen = 13 M.
Abketten und einen längeren Faden zum späteren Annähen lassen

Ohren (ihr braucht 2)
1. 8 Lfm anschlagen
2. an der Lfm-Kette zurückhäkeln: 2 fm, 2 hst, 2 st, 2 hst
Abketten und einen längeren Faden zum späteren Annähen lassen

Zunge
3-4 Lfm mit der roten Wolle anschlagen, abketten und einen längeren Faden zum Annähen lassen

In Runden geht´s rundKörper
Hierzu müsst ihr wissen wie eine Schlaufenmasche (auch Schlingenstich) geht. Mehrere schöne Anleitungen findet ihr bei YouTube, z.B. von EliZZZa.

1. Fadenring mit 6fm häklen = 6 M.
2. Rd: 1fm + 1 Schlm in jede M. = 12 M.
3. Rd: 6x (1 Schlm, 1 fm + 1Schlm) = 18 M.
4. Rd: 6x (1 fm, 1 Schlm, 1fm + 1 Schlm) = 24 M.
5. Rd: 6x (1 fm, 1 Schlm,  1fm, 1fm + 1 Schlm) = 30 M.
6. Rd: abwechselnd 1 fm und 1 Schlm häkeln = 30 M.
7. Rd: 6x (1 fm, 1 Schlm,  1fm, 1 Schlm, 1fm + 1 Schlm) = 36 M.
8. Rd: abwechselnd 1 fm und 1 Schlm häkeln = 36 M.
9. Rd: 6x (1 fm, 1 Schlm,  1fm, 1 Schlm, 1fm, 1fm + 1 Schlm) = 42 M.
10. – 16. Rd: abwechselnd 1 fm und 1 Schlm häkeln = 42 M.

Jetzt ist eine gute Gelegenheit den Anfangsfaden zu vernähen!

17. Rd: 6x (1 fm, 1 Schlm,  1fm, 1 Schlm, 1fm, 1fm + 1 Schlm zusammen abmaschen) = 36 M.
18. Rd: abwechselnd 1 fm und 1 Schlm häkeln = 36 M.
19. Rd: 6x (1 fm, 1 Schlm,  1fm, 1 Schlm, 1fm + 1 Schlm zusammen abmaschen) = 30 M.
20. Rd: abwechselnd 1 fm und 1 Schlm häkeln = 30 M.
21. Rd:  6x (1 fm, 1 Schlm,  1fm, 1fm + 1 Schlm zusammen abmaschen) = 24 M.

Ab jetzt werden nur noch feste Maschen gehäkelt, das erleichtert das spätere Annähen der Beinchen

22. Rd: 3 fm, 4.+5. M. zusammen abmaschen = 18 M.

Spätestens jetzt solltet ihr beginnen, den Körper mit Watte zu füllen…

23. – 24. Rd: 1 fm in jede M. = 18 M.
25. Rd: 2 fm, 3. + 4. fm. zusammen abmaschen = 12 M.
26. Rd: 1 fm in jede M. = 12 M.
27. Rd: 1 fm, 2. + 3. fm zusammen abmaschen = 6 M.
abketten und den Faden vernähen.Fluffle Puff

Nun müsst ihr die Augen in der passenden Größe aus den einzelnen Teilen ausschneiden und zusammenfügen. Das ist etwas friemelig… Mit hat vor allem dieses Bild gut dabei geholfen.
Die Augen entsprechend an die Vorderseite des Kopfes kleben und mit Edding evtl Wimpern aufzeichnen.

Jetzt müssen die Teile nur noch aneinander genäht werden. Die Beine können mit Füllwatte gepolstert werden, müssen aber nicht. Fertig ist euer pinkes Schaf Fluffle Puff! Pfffffft pffft pffffffff!

Ich hoffe die Anleitung ist verständlich geschrieben…. Aber bei Fragen könnt ihr mir jeder Zeit einen Kommentar hinterlassen oder eine Mail schreiben frau-hase (at) gmx.com !

Viel Spaß beim Nachhäkeln (und beim schauen der Videos!)
Eure Häkel-Nat

Verlinkt mit Häkel ❤ Liebe