Anleitungen, Häkeln

[Anleitung] Kleeblatt aus Schwammgarn häkeln (St. Patrick´s Day)

shamrock-titleGood Luck to the Irish!

Am 17. März ist St. Patrick´s Day, der wichtigste Feiertag in Irland. Kein anderer nationaler Feiertag wird in so vielen unterschiedlichen Ländern der Welt gefeiert wie der Tag zu ehren des Schutzheiligen der Iren. Das traditionelle Symbol ist das dreiblättrige Kleeblatt. An diesem soll der Bischof Patrick den Iren die heilige Dreifaltigkeit erklärt haben. Inzwischen hat sich das Kleeblatt zum Glückssymbol für alle Iren entwickelt.

Hier eine Anleitung, wie ihr aus dem neuen Garn „creative bubble“ von Rico Design euer eigenes Glückskleeblatt häkeln könnt. Im Prinzip könnt ihr das fertige Stück auch zum Spülen bennutzen, das ist nämlich das besondere an diesem Garn. 🙂

Also, seid ihr bereit? Noch nicht zu tief ins Guinnes geschaut? Gut, dann geht es los!

Ihr braucht:

  • creative bubble von Rico Design in Grün
  • Häkelnadel Stärke 4
  • Stopfnadel zum Vernähen

shamrock1

Und so geht´s:

Es wird in Runden gehäkelt, ohne Wenden

Blätter:

1. 4 LfM anschlagen, mit einer KM verbinden
2. 6 FM in den Luftmaschenring = 6 M
3. 2 FM in jede M = 12 M
4. jede 2. M verdoppeln = 18M
5. 1 FM in jede FM = 18M
6. Abmaschen, Faden abschneiden
Nun müssen die Schritte 1 bis 5 wiederholt werden. Beim zweiten Mal den Faden nicht abschneiden!

7. Als nächstes müssen die beiden Nippies miteinander verbunden werden. Dazu stecht ihr die erste Masche der neuen Runde einfach in eurem ersten Nippie ein und häkelt von da weiter. Über das Endstück vom ersten Nippie häkelt ihr einfach drüber. Wenn ihr schaut, dass die Endfäden innen liegen, müssen diese nicht unbedingt vernäht werden, da sich das Garn ziemlich verhackt und sich nichts von alleine aufzieht. 😉


8. 1 FM in jede FM (also 1x alles umrunden) = 36 M
9. 1 FM in jede FM  = 36 M10. Jede 11. + 12. M zusammen abmaschen = 33M
11. Jede 10. + 11. M zusammen abmaschen = 30 M
12. Jede 9. + 10. M zusammen abschmaschen = 27 M
13. Jede 8. + 9. M zusammen abschmaschen = 24 M
14. Jede 7. + 8. M zusammen abschmaschen = 21 M
15. Jede 6. + 7. M zusammen abschmaschen = 18 M
16. Jede 5. + 6. M zusammen abschmaschen = 15 M
17. Jede 4. + 5. M zusammen abschmaschen = 12 M
18. 1 FM in jede M = 12 M
19. Abmaschen, Faden abschneiden
Die Schritte 1 bis 19 wiederholt ihr insgesamt 3 mal = 3 Blätter.

Stiel:
1.
4 LfM anschlagen, mit einer KM verbinden
2. 6 FM in den Luftmaschenring häkeln = 6 M
3. 1 FM in jede FM = 6 M, wiederholen bis der Stiel etwa 8 cm lang ist
4. Abmaschen, abschneiden

Jetzt muss alles nur noch zusamen genäht werden.

shamrock4

Fertig ist euer Kleeblatt-Spülschwamm! Darauf jetzt erst mal Guinnes! Wünsche euch allen einen schönen St. Paddys Day!

shamrock5

 

Advertisements
Anleitungen, Häkeln

[Anleitung] Einfache Schlafmaske häkeln

Mein Lieblingsmensch hat seit kurzer Zeit einen neuen Job, bei dem er im Schichtsystem arbeiten gehen muss. Um ihm bei der Umstellung ein bisschen zu helfen, habe ich ihm ein kleines Starter-Kit gebastelt. Der Inhalt waren Ohrstöpsel, Kaffee, was zum Naschen und eine selbstgemachte Schlafmaske. Letztere war wirklich schnell gemacht, alles was man braucht ist:

  • Dickes Baumwollgarn (z.B. SMC Catania Grande)
  • Häkelnadel Gr. 4
  • Ein Rest Fleecestoff (ca. 21x11cm)
  • Breites Gummiband (ca. 38cm)
  • Nadel und Faden zum Vernähen, alternativ eine Nähmaschine

schlafmaske2

  • Als erstes macht ihr nun einen Fadenring, in den ihr 12 Stäbchen häkelt. Ihr verbindet das 1. und 12. Stäbchen mit einer Kettmasche.
  • In der nächsten Runde häkelt ihr in jede Masche zwei Stäbchen. Wieder schließt ihr die Runde mit einer Kettmasche. (24 Maschen)

schlafmaske1

  • In der nächsten Runde verdoppelt ihr jede zweite Masche. Schließt die Runde mit einer Kettmasche. (36 Maschen)
  • Nun fangt ihr eine weitere Runde an, häkelt aber nur je 2 Stäbchen in die ersten beiden Maschen. Faden abschneiden. Fertig ist die erste Seite der Maske. Nun das ganze wiederholen um die zweite Seite zu häkeln.
  • Wenn ihr am Ende angekommen seid, den Faden nicht abschneiden! Legt die beiden Teile jeweils an den 4 letzten Stäbchen aneinander und beginnt beide Teile zusammen mit festen Maschen zu umhäkeln. Zum Schluss verbindet ihr die entstandene Lücke. Ich hoffe mein Schaubild macht es etwas verständlicher:

schlafmaske-detail

Nachdem ihr die Fäden vernäht habt, müsst ihr nun den Fleece auf eine Seite nähen. So ist die Maske angenehmer zu tragen und auch undurchlässiger für Licht. Ich habe es mit der Hand genäht, aber natürlich könnt ihr es auch mit einer Nähmaschine machen. Den überstehenden Stoff dicht an der Naht abschneiden.
Danach nur noch das Gummiband an beide Seiten nähen.

schlafmaske3-1

Fertig ist die Maske! Natürlich können die Farben noch nach belieben angepasst werden. Oder wie wäre es mit Filzaugen auf der Vorderseite der Maske? Für meinen Freund habe ich auf Schnickschnack verzichtet, da er es lieber weniger kitschig mag.

Was mich jedoch nicht vom Benutzen der Schlafmaske abhält….. 😉

schlafmaske3
Gute Nacht!

 

Anleitungen, DIY

Geschenkidee: Wellness im Glas

wellnesstitle

Es ist Mitte Dezember, Weihnachten steht quasi vor der Tür. So manch einer kommt langsam ins Schwitzen weil er/sie noch nicht alle Geschenke hat. Ich finde auch, dass es jedes Jahr immer schwieriger wird etwas passendes zu finden. Durch das Internet kennt jeder schon alles (und hat es sich vielleicht auch schon gekauft). Und um jetzt noch viel selber zu machen reicht vielleicht die Zeit nicht…. Und überhaupt: Woher kommt eigentlich der vorweihnachtliche Stress? Abschalten wäre doch eigentlich eine viel bessere Idee….

Deshalb hier eine  Last-Minute-Idee, die sich ohne großen Aufwand und mit kleinem Budget umsetzen lässt. Wellness im Glas!

Das braucht ihr:

– Drahtbügelglas (min. 1l Füllmenge)
– Etwas zum Beschriften (Labelgerät, Geschenkanhänger etc.)

– Badezusatz (kleines Päckchen)
– Gesichtsmaske
– Bodylotion
– Kerze(n)
– Nagellack
– Nagelfeile
– Was Süßes zum Naschen

Weitere Ideen: Haarkur, Teebeutel, Zehenspreizer, Parfumpröbchen, Hornhautfeile…..

wellness3

Das packt ihr nun einfach alles in das Glas, beschriftet es – et vóila! Fertig ist euer Wellness-Geschenk für rund 15€!
Etwas ähnliches habe ich selbst letztes Jahr geschenkt bekommen. Da war alles in einer Box und es war noch eine kleine Weihnachtsgeschichte dabei…. Auch eine wundervolle Idee. 🙂

wellness2
Nur an der Handschrift muss ich noch etwas arbeiten….
DIY

[Anleitung] Eine Schale aus Bügelperlen

bupe4

Heute habe ich seit langem wieder eine Anleitung erstellt. Und sie ist so einfach, dass es eigentlich fast keiner Anleitung bedarf.
Seit Wochen bin ich im Bügelperlen-Fieber. Bei meiner Suche nach Motiven bin ich bei Pinterest auf ein Schälchen aus geschmolzenen Perlen gestoßen. Gleich beim ersten Versuch hat es bei mir geklappt und es ist auch wirklich easy-peasy.

Was ihr zum Nachmachen braucht:

– Bügelperlen
– Eine Schüssel die 10 Minuten im Ofen überlebt
– etwas Speiseöl

bupe3
Vorher

Die Schüssel schmiert ihr dünn mit dem Öl ein. Dazu könnt ihr zum Beispiel etwas Küchenpapier in Öl tränken.
Dann die Perlen in die Schüssel geben und so andrücken, dass keine Perlen übereinander liegen. Durch das Öl bleiben die Perlen auch gut am Rand hängen.

Nun die Schüssel für ca. 10 Minuten bei 150° in den vorgeheizten Ofen stellen. Am besten behaltet ihr es etwas im Auge, wenn die Perlen deutlich verlaufen sind – raus damit!

bupe2
Nachher

Jetzt müsst ihr die Schüssel nur noch abkühlen lassen. Wenn ihr die Schüssel wieder ohne Ofenhandschuh anfassen könnt, könnt ihr die Perlen ablösen. Fertig!
Ich habe jetzt etwas Naschzeug drin. Zu Weihnachten könnte ich mir die Schale auch etwas größer für Plätzchen vorstellen. Und einfarbig sieht es bestimmt auch sehr schön aus! Ich glaube, ich muss nochmal in die Küche…. 😀

bupe1
Die Schale auf den Kopf gestellt. So sollte es aussehen!