Anleitungen, DIY

Geschenkidee: Wellness im Glas

wellnesstitle

Es ist Mitte Dezember, Weihnachten steht quasi vor der Tür. So manch einer kommt langsam ins Schwitzen weil er/sie noch nicht alle Geschenke hat. Ich finde auch, dass es jedes Jahr immer schwieriger wird etwas passendes zu finden. Durch das Internet kennt jeder schon alles (und hat es sich vielleicht auch schon gekauft). Und um jetzt noch viel selber zu machen reicht vielleicht die Zeit nicht…. Und überhaupt: Woher kommt eigentlich der vorweihnachtliche Stress? Abschalten wäre doch eigentlich eine viel bessere Idee….

Deshalb hier eine  Last-Minute-Idee, die sich ohne großen Aufwand und mit kleinem Budget umsetzen lässt. Wellness im Glas!

Das braucht ihr:

– Drahtbügelglas (min. 1l Füllmenge)
– Etwas zum Beschriften (Labelgerät, Geschenkanhänger etc.)

– Badezusatz (kleines Päckchen)
– Gesichtsmaske
– Bodylotion
– Kerze(n)
– Nagellack
– Nagelfeile
– Was Süßes zum Naschen

Weitere Ideen: Haarkur, Teebeutel, Zehenspreizer, Parfumpröbchen, Hornhautfeile…..

wellness3

Das packt ihr nun einfach alles in das Glas, beschriftet es – et vóila! Fertig ist euer Wellness-Geschenk für rund 15€!
Etwas ähnliches habe ich selbst letztes Jahr geschenkt bekommen. Da war alles in einer Box und es war noch eine kleine Weihnachtsgeschichte dabei…. Auch eine wundervolle Idee. 🙂

wellness2
Nur an der Handschrift muss ich noch etwas arbeiten….
Advertisements
DIY, Häkeln

Sommerlicher Granny Shrug

Natürlich kann ich auch in Island nicht handarbeitlich untätig sein. Um nicht auf „Entzug“ zu geraten, habe ich mir einen Bobbel und die passende Häkelnadel eingepackt, um zumindest die erste Zeit was zu haben.

granny6
Rückansicht

Entstanden ist ein luftiger Granny Shrug oder Seelenwärmer. 🙂 Dieser ist zwar etwas zu kühl für das hiesige (isländische) Klima, aber abens beim gemütlichen chillen zu hause kann ich ihn auch hier tragen.

granny2
Fertiger Shrug

Das verwendete Garn ist schon wieder Lady Dee´s Traumgarne, Farbe „Secrets of Nature“,  g, LL 1000m. Häkelnadel Stärke 3,5.

granny3
Der Farbverlauf

granny5

Das Muster ist sehr simpel. Es folgt einem simplen Granny Square. Ich habe einfach so lange in Runden die Stäbchensets gehäkelt, bis ich gemerkt habe, dass bald die letzte Farbe des Bobbels beginnt. Dann habe ich die zwei Seiten zusammen gehäkelt und habe mit dem restlichen Garn den mittleren Ausschnitt in mehrere Runden mit halben Stäbechen umhäkelt.

granny4

Der schwierigste Teil war es, mit dem Handy-Selbstauslöser ordentliche Bilder zu machen. Selfies sind mit dem Handy ja noch gut zu machen, aber wenn man eigentlich eine Weste inszenieren will…. 😀

Verlinkt auf Häkel<3Liebe

Häkeln

Dimholt

Der Dimholt (‚Düsterwald‘) war ein kleiner düsterer Wald schwarzer Bäume vor dem Dunklen Tor, dem Eingang zu den Pfaden der Toten unter dem Dwimorberg.

So wird Dimholt auf diversen Der Herr der Ringe-Wikis beschrieben. Bei mir ist daraus allerdings kein Wald, sondern ein Schal geworden. Die Anleitung habe ich von Ravelry und ist von Jasmin Räsänen. Bei ihr findet man auch noch weitere kostenlose Anleitungen, die nach Elementen aus Tolkien´s Fantasy-Universum benannt sind (und auf meiner „Will-ich-noch-häkeln-Liste“ stehen….).

Das Garn ist mal wieder von Lady Dee… 200g „Starke Gefühle“ (LL 1000m).
Ich habe Anfang April damit angefangen und bin für meine Verhältnisse recht flott damit fertig geworden. thihihi. Nach dem Häkeln habe ich das Tuch gespannt, damit das Muster besser zur Geltung kommt.
Und angezogen sieht das dann u.a. so aus:

Stricken

Kuschelige Weste im Hippiestyle

Hippieweste

Heute kann ich euch etwas (für mich) ganz besonderes zeigen! Mein erstes selbstgemachtes Kleidungsstück! Bestimmt ein halbes Jahr habe ich an dieser tollen Weste gestrickt und genäht….

hippieweste 6

Zunächst habe ich nach und nach die einzelnen Teile gestrickt. Immer mal wieder und in unregelmäßigen Abständen, bis ich endlich alles zusammen hatte. Vor allem der Schalkragen hat sich ganz schön gezogen!

Das Zusammennähen ging eigentlich noch ganz schnell.. Beim Anprobieren dann der Schock – um die Schulter war die Weste sehr eng. Es hat unter den Armen etwas eingeschnitten und die Maschen haben sich ziemlich auseinander gezogen…. Es war zum Heulen, wochenlange Arbeit und dann passt das Stück nicht! Es war klar, wenn ich auch nur einen Teil ribbeln muss, landet die Wolle wieder in der Kiste und das war´s.

hippieweste 3

Die rettende Idee kam beim Stöbern: Die Schultern durch Ledereinsätz erweitern! Das macht die Weste weiter und ist außerdem gerade voll modern! Also habe ich mir ein Stück Leder in der passenden Farbe gekauft und halbmondförmige Stücke ausgeschnitten und in die Schulterpartien eingenäht.

hippieweste 4

Das Ergebnis ist zwar nicht zu 100% geglückt, aber der gewünschte Effekt ist eingetreten. Die Weste passt und hält mich warm! ❤

hippieweste 2

Die Wolle sind etwa 400g Katia Azteca und 120g Katia Merino. Stricknadeln habe ich in Stärke 6, 7 und 10 verwendet. Die Anleitung habe ich aus einem Heft von Katia mit Modellen für Azteca.

hippieweste 5

 

Anleitungen, Backen

Belebende Muffins mit Koawach

Title

Da ich seit Wochen mit meiner Hand zu kämpfen habe und kaum die Häkel- oder Stricknadel halten kann, gibt es heute ein feines Rezept zum ganz leichten Nachbacken. Eigentlich ist es nur das Grundrezept für Schockomuffins, durch eine besondere Zutat werden sie jedoch zum essbaren Wachmacher!
Wie so viele bin ich im Herbst durch die VOX-Sendung „Die Höhle der Löwen“ auf Koawach gestoßen. Koawach ist fairer Biokakao mit einem guten Schuss Guarana. Es gibt ihn in Varianten ungesüßt, gesüßt, mit Chilli oder mit Zimt-Kardamon und ich musste mir dieses Startet-Set einfach bestellen…. Mittlerweile bin ich ein echter Fan (auch wenn ich immernoch eingefleischter Kaffeetrinker bin)!

Hier nun aber das Rezept! Die Deko ist nur optional, falls ihr also noch nie mit Fondant gearbeitet habt (wie ich….), könnt ihr diesen auch weg lassen.

Zutaten
Zutaten für belebende Muffins

Zutaten:

  • 150g Mehl
  • 150g Zucker
  • 150g weiche Butter
  • 2 Eier
  • 4 EL Milch
  • 4 EL Koawach pur
  • 1 Pck. Vanillzucker
  • 1 Messerspitze Backpulver
  • Schokostreusel o.ä. nach Belieben (Ich habe unseren letzten Nikolaus klein gebröselt)
  • 2 Pck. weißer Fondant + Puderzucker (nicht im Bild 😉 )

Zubereitung:

Zunächst Eier, Butter und Zucker verrühren, dann nach und nach die trockenen Zutaten zufügen. Zum Schluss die Schokolade einrühren.
Den Teil gleichmäßig in 12 Muffinförmchen verteilen und bei 200° Ober- und Unterhitze 15-20 Minuten backen. Anschließend die Muffins ganz abkühlen lassen.

 

Verzierung:

Zunächst müsst ihr den Fondant auspacken und auf einer geeigneten Unterlage ca. 1mm dick ausrollen.

Maß nehmen
Umfang messen bei Muffins

Um die Muffins zu kleinen Tassen zu machen, müsst ihr rechteckige Stücke aus Fondant ausschneiden. Dafür müsst ihr den Umfang eurer Muffins messen, damit ihr wisst, wie lang die Fondant-Stücke werden müssen. Auch die Höhe muss überprüft werden. Bei mir waren es etwa 21x5cm.

Untitled design
Auspacken und die Ränder mit Zuckerguss bestreichen

Dann packt ihr die Muffins aus ihrem Papier und bestreicht die Ränder mit Zuckerguss. Diesen mischt ihr aus Puderzucker und Wasser. Probiert einfach aus wie viel ihr jeweils braucht. Und dann kommt der etwas schwierige Teil (also wenn man keine Übung darin hat..). Ihr müsst den Fondant vorsichtig um die Muffins wickeln. Die Verbindungsstelle muss evtl. auch mit Zuckerguss „geflickt“ werden. Anschließend formt ihr noch einen kleinen Henkel und klebt ihn mit Zuckerguss an die Seite. Im Idealfall habt ihr nun kleine Kakaotassen. 😀

Fertig
Esskakaotassen

Ich hoffe euch schmecken die Muffins genau so gut wie mir! Nur denkt daran, die Tasse Kaffee dazu evtl. weg zu lassen, da das Guarana in den Muffins auch in dieser Form seine Wirkung zeigt!

Blog, DIY

Weihnachtskarten by Mareikes Bastelkränzchen

logo-weihnachten

Bereits im Oktober suchte die liebe Mareike von Made by Mareike Teilnehmer für ihr Bastelkränzchen zum Thema Weihnachtskarten. Ich habe mich in den Lostopf geworfen und wurde tatsächlich wieder gerettet! 😀 Ich bin dabei!!!

Mitte November erreichte mich ein kleines unscheinbares Päckchen, das aber vollgepackt mit weihnachtlichen Bastelsachen war!

Da stand ich nun… Hatte ich doch noch nie Karten gebastelt und auch „normales“ Basteln liegt schon einige Jahre zurück… Also schnell Wintertee kochen und Weihnachtsmusik (Wir warten auf das Christkind von den Roten Rosen) an und inspirieren lassen!! Oder besser doch gleich zum Glühwein greifen?? Ok, ich bin dann mal auf dem Weihnachtsmarkt…

Aus der Ratlosigkeit ist schließlich doch noch etwas entstanden, was man als Weihnachtskarte erkennen und mit ruhigem Gewissen auch verschenken kann (die kennen mich ja 😉 ).

Ich freue mich dass ich mitmachen durfte!

Euch allen und natürlich ganz besonders Mareike eine schöne Adventszeit! 🙂

Dies und das

Die Tage werden kälter…

ON NOW

Die letzten Tage waren nicht wirklich November. Nass, stürmisch aber viel zu warm…. Trotzdem habe ich mich an einem Strickloop für meinen Lieblingsmenschen versucht – und wurde genau rechtzeitig fertig!

Heute ist bei uns der erste Schnee gefallen und der Wind ist eisig. Für die nächsten Tage ist auch keine Besserung in Aussicht. Perfektes Schalwetter. 🙂

Die Anleitung für den Loop habe ich mir hier gekauft, wobei ich mir sicher bin, dass man mit etwas mehr Strickerfahrung das Muster auch ohne hinbekommt. Da es aber mein erstes Fallmaschenmuster war….
Damit der Schal später nicht nur ungenutzt und ungeliebt im Schrank landet, habe ich meinen Freund die Wolle selber aussuchen lassen (TIPP!). So wurde es die „alpaca blend chunky“ von RICO Design, gestrickt mit Nadelstärke 7  (letzteres habe wieder ich entschieden 😉 ).

Auch wenn das Muster bei meinem Model nicht so sehr zur Geltung kommt, bin ich sehr zufrieden damit. Und mein Freund scheinbar auch, denn er hat ihn freiwillig und nicht nur für die Fotos getragen. 🙂

Nähen

Handytäsch

Sitzt, passt, wackelt und hat LuftEiner der Vorteile eines neuen Handyvertrages ist ja, dass man (meistens) auch ein neues Handy bekommt. Der Nachteil: Auf einmal passt die alte Handytasche nicht mehr…. Zeit also eine Neue zu nähen! Für so kleine Projekte leiste ich mir auch hin und wieder Designer-Stoffe, weil man da nicht so viel von braucht…. So wie hier was schönes dänisches. Das Schnittmuster ist Bowie von Pattydoo. Allerdings habe ich auf das Schleifchen verzichtet, da ich nicht so der Typ für sowas bin. Was ich an dem Schnittmuster besonders mag, ist das kleine Extrafach für Zettelchen und ähnliches….

Jetzt ist das neue Smartphone vor meinem Haustürschlüssel und anderem Tascheninnenleben geschützt. 🙂

Extrafach Klappe zu

DIY

Zur Hochzeit

 Der Cousin meines Freundes hat letztes Jahr seine Freundin aus Bursa, in der Nähe von Istandbul, geheiratet. Da das Ganze in der Türkei stattfinden musste und natürlich nicht alle dabei sein konnten, wurde an diesem schönen Ostersamstag noch eine kleine Feier für die restliche Verwandschaft veranstaltet. Da Geldgeschenke allein zwar immer gut ankommen, aber auch furchtbar einfallslos sind, habe ich mich diesmal an etwas anderem versucht.

Das Herz besteht aus Kartenausschnitten, die ich im Internet gesucht habe und zeigt die Orte aus dem die beiden ursprünglich stammen. Darunter die Namen und das Datum der eigentlichen Hochzeit. Der Rahmen ist von dm. 😉